Kopfbild Zeichen_setzen 1920x280
Zeichen setzen (Quelle: Stadtkirche Celle)

500 Jahre Reformation

Veranstaltung Celle, 06. Mai 2017
Zeichen setzen
Logo 500-Jahre-Reformation

Veranstaltungen zum Reformations-Jubiläum

500 Jahre Reformation...
Veranstaltungen an unterschiedlichen Orten in Celle zu unterschiedlichen Themen....

Überall in Niedersachsen finden 2017 Ausstellungen, Führungen, Tagungen, Konzerte und vieles mehr zum Reformationsjubiläum statt. Damit Sie sich einen Überblick verschaffen können, bietet das Online-Projekt „Reformation in Niedersachsen“ alle Termine gebündelt an. Betrieben wird die Seite vom dem Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur, dem Niedersächsische Kultusministerium und der Konföderation evangelischer Kirchen in Niedersachsen.
Lesen Sie auch die im Folgenden genannten weiteren Termine.

Veranstaltungsplan..
Reformation_in_Celle _2017
(Quelle: "Kontakte" Stadtkirche Celle)

Celle, die eher abgelegene Residenzstadt, spielte eine Vorreiterrolle bei der Umsetzung der Reformation in Norddeutschland. In vier Ausstellungen gehen das Bomann-Museum Celle, das Residenzmuseum im Celler Schloss und die evangelische Stadtkirche St. Marien gemeinsam der Geschichte der Reformation und ihren Auswirkungen bis heute nach. In Schlaglichtern werden unterschiedliche Facetten der Reformation als Bewegung religiösen und kulturellen Wandels lebendig sichtbar, die alle Bereiche des Lebens betraf. Unter dem gemeinsamen Titel »Zeichen setzen« laden die Ausstellungen an drei nahe beieinanderliegenden Standorten im Herzen der Stadt ein, Geschichte und Wirkung der Reformation in Celle und der Lüneburger Heide zu entdecken.

Das Schlosstheater hat einen Theater-Parcours entwickelt, bei dem die Stadt zur Bühne wird, denn von den historischen Schauplätzen in Celle erhielt die Reformationsgeschichte Norddeutschlands entscheidende Impulse, die die Stadt Celle und Region prägten – bis heute. Mit ihren überraschenden Perspektiven bietet die Stadtkirche, als erste Station, eine unfassbar schöne Bühne für ein Historienspiel mit Celler Figuren der Reformations-Zeit.

zum Theater-Parcours..

Weitere Veranstaltungen zum Reformationsjubiläum

Im Gemeindebrief der Stadtkirche St. Marien sind weitere Veranstaltungen genannt. Hier rechts ein Auszug aus diesem Gemeindebrief "Kontakte".
(Mit einem Klick auf das Bild erhalten Sie eine Vergrößerung)

Wie war das damals, als aus Christen Katholiken und Protestanten wurden? Und wie kamen die neuen Ideen ohne Zeitung, Fernsehen und Internet, ohne schnelle Verkehrsverbindungen aus Wittenberg nach Celle? Und was hat das mit uns heute zu tun? Die Ausstellung „Zeichen setzen. 500 Jahre Reformation in Celle" geht diesen und anderen Fragen spannend und unterhaltsam nach.

Reformation in Celle - das war nicht nur ein „Mitlaufen" im religiösen und gesellschaftlichen Veränderungsprozess. Sondern der Residenzstadt kam durchaus eine Vorreiterrolle zu. Und die Reformation ist auch heute noch aktuell - nicht nur im ''Lutherjahr''. Daher zeigt das Bomann-Museum gemeinsam mit dem Residenzmuseum im Celler Schloss und der evangelischen Stadtkirche St. Marien von Mai bis November 2017 die große Sonderausstellung ''Zeichen setzen. 500 Jahre Reformation in Celle'' mit umfänglichem Begleitprogramm. Alle Daten, Fakten und Termine sind ab sofort auf der eigens gestalteten Website www.reformation-in-celle.de zu finden

Vier Ausstellungen - Vier Positionen

14. Mai bis 13. November 2017

Kirche-Ausstellung 1
Ausstellung in der Stadtkirche (Foto: Stadtkirche Celle)

Öffnungszeiten:

Celler Stadtkirche St. Marien
Di - Sa    10:00 - 18:00 Uhr
Nach den Gottesdiensten bis 17:00 Uhr

Residenzmuseum im Celler Schloss
ab 1. Mai Saisonöffnungszeiten:
Di - So   Mai - Oktober   10:00 - 17:00 Uhr
Di - So   November - April   10:00 - 17:00 Uhr

Bomann-Museum Celle
ab 01. Mai:   Di - So   11:00 - 17:00 Uhr