Celler Stadtkantorei  (Quelle: Stadtkirche Celle)

Celler Stadtkantorei

Die über 100 Sängerinnen und Sänger der Celler Stadtkantorei bilden eine große Gemeinschaft unterschiedlicher Menschen aller Altersstufen, die aus Freude am Singen am selben Ziel arbeiten, sei es in der Probenarbeit oder in den Konzerten, bei Probenfreizeiten oder auf Konzertreisen. Musikalischer Leiter ist Kirchenmusikdirektor Martin Winkler.

Regelmäßige große Aufführungen mit Orchester und Solisten bilden den Schwerpunkt der Arbeit. Dabei umfasst die Bandbreite viele bedeutende Oratorien, Passionen und Messvertonungen vom Barock bis zur späten Romantik. Hinzu kommen immer wieder auch zeitgenössische Kompositionen, darunter „Le Chant des Rouleaux“ von Pierre Cholley (Deutsche Erstaufführung 2005), „Hymnos“ von Thorsten Encke (Uraufführung 2008), das Requiem von John Rutter, die „Chichester Psalms“ von Leonard Bernstein sowie verschiedene Gospel- und Jazzmessen.

Die Mitwirkung bei Gottesdiensten in der Stadtkirche St. Marien Celle ist eine weitere Aufgabe des Chores. Hierzu zählen auch regelmäßige Kantatenaufführungen zu den kirchlichen Hochfesten und der Evensong – ein musikalisches Abendgebet nach englisch-liturgischer Tradition.

Die Celler Stadtkantorei ist ein gemeinnützig anerkannter Verein, dem seit etlichen Jahren auch eine Singschule für Kinder und Jugendliche angegliedert ist, deren Chorgruppen von Kantorin Claudia Griesser sowie – in den Kleinkindsinggruppen - von Conni Vogt betreut werden.